Logo

                          


30 Jahre Initiativkreis Jungen Wallfahrt

Mit einem Jugendgottesdienst im Freien feierten wir unser 30 jähriges Bestehen

30 Jahre junge Wallfahrt
Quelle: Alt- Neuöttinger Anzeiger

Vorbericht

30 Jahre IK Vorbericht
Quelle: Alt- Neuöttinger Anzeiger

"Willst Du nicht selbst in der Kirche etwas bewegen?
Dann komm zu uns!"

Bild

So lautet das Motto des "Initiativkreises Junge Wallfahrt" Altötting.
Der "Initiativkreis Junge Wallfahrt" Altötting ist eine offene Interessengemeinschaft, die sich aktiv am christlichen Glaubensleben am größten deutschen Wallfahrtsort beteiligt. Die aktuell 15 Mitglieder engagieren sich vor allem für jugendgerechte Angebote neben den vielen traditionellen Veranstaltungen der katholischen Kirche.

Die Gestaltung von sonntäglichen Jugendgottesdiensten in der Sommerzeit ist dabei das Hauptanliegen des Initiativkreises. Außerdem gehören ein Glaubensweg nach Parzham, des Geburtsortes des Hl. Bruder Konrads, Basare für karitative Einrichtungen, die Durchführung von Besinnungstagen, ein Jugendgottesdienst im Klostergarten sowie eine große Motorradmesse auf dem Altöttinger Kapellplatz zu den jährlichen Veranstaltungen.

Die Mitglieder des "InitiativBildkreises Junge Wallfahrt" sind Frauen und Männer aus dem Umkreis von Altötting, zwischen Ende 20 und Anfang 60 Jahren alt und gehen im täglichen Leben den unterschiedlichsten Berufen nach. Ihr christlich geprägtes Menschenbild lässt sie mit großer Begeisterung die Aufgaben der „Jungen Wallfahrt“ wahrnehmen. Die Begegnung und die Gemeinschaft mit Menschen stehen dabei im Vordergrund. Mit der Vermittlung von neuen christlichen Impulsen, sowie Gedanken zu aktuellen Lebensbezügen, soll bei den Veranstaltungen Zeit und Raum für Gespräche über Gott und die Welt gegeben werden. Die Mitglieder des Kreises wollen durch Freundlichkeit, Aufgeschlossenheit und Toleranz ein offenes Ohr für die Belange der TeilnehmerInnen der Jugendgottesdienste haben. Bei allen Aktivitäten wird der "Initiativkreis Junge Wallfahrt" Altötting von den Kapuzinern aus Altötting tatkräftig unterstützt.

Der Initiativkreis lebt aber auch von den Beiträgen der Gäste, seiner Aktionen und den jungen Wallfahrern, die nach Altötting kommen. Er ist für Wünsche, Anregungen und Ideen jeder Art offen. In dieser aufgeschlossener Gruppe darf jeder Erwachsene gerne mitarbeiten. Wer also selbst in der Kirche etwas bewegen will, der ist im Initiativkreis Junge Wallfahrt Altötting herzlich willkommen.